30. Januar 2020 | Boxen

Nils Boyens gewinnt in Berlin

Fliegende Fäuste in der Hauptstadt

 

 
Sieg für Nils in Berlin- Narek sammelt Kampferfahrung 💪🏙 Was lange plant war, konnte nun endlich umgesetzt werden. Wir folgten der Einladung von der Boxabteilung des SV Blau Gelb Berlin. Mit drei anderen Vereinen aus Schleswig- Holstein (VfB Brunsbüttel, Schleswig 06 und der Boxclub Preetz) machten wir uns auf den Weg in die Bundeshauptstadt. Nils Boyens und Narek Chanlarov durften ihr Können unter Beweis stellen.

In seinem insgesamt dritten Kampf musste sich Narek gegen Hamas Dzhanardliyer vom SSC-Südwest Berlin beweisen. Die Halle bekam einen temporeichen, sowie ausgeglichenen Kampf zu sehen. Trotzdessen wurde der Kampf knapp zu Gunsten der Berliner gewertet. Mit der Silbermedallie um den Hals und weitere Erfahrung im Kopf, geht Narek als fairer Zweiter in den nächsten Kampf.

Seinen ersten Kampf jedoch, hatte Nils Boyens vor sich. Gegen Max Heuer vom SV Blau Gelb Berlin stand sein Ringdebüt bevor. Mindestens genau so motiviert wie angespannt ging der Itzehoer Schüler in den Kampf. Der Anspannung zu Trotz, boxte Nils sehr selbstsicher, fokussiert und fühlte sich merklich der Aufgabe gewachsen. Dementsprechend positiv fällt das Ergebniss der Ringrichter aus: 3:0 für den Itzehoer. Mit Bravur konnte er seine Feuertaufe bestehen und auch in einer gänzlich unbekannten Situationen seine Boxfähigkeiten unter Beweis stellen. ( Das entlockt sogar Ramazan ein Lächeln ;) )Wir freuen uns auf weitere Kämpfe!

Bedanken möchten wir uns beim Gastgeber SV Blau-Gelb Berlin sowie dem Schleswig-Holsteinischen Boxverband, der die Reise organisatorisch initiiert und begleitet hat.  
Text: Nico Totzek