30. August 2018 | Fechten

Landesmeistertitel für SCI-Degenfechter Rasmus Linow

Rasmus Linow holt sich souverän den Junioren-Landesmeistertitel im Degenfechten

Im Starterfeld der Juniorenfechter bei den Landesmeisterschaften in Segeberg ging nach zwei Vorrunden Rasmus Linow mit allen Siegen an Nummer zwei gesetzt, in das KO der besten 16 Fechter. Dort traf er über ein Freilos auf William Fermohr, FG Segeberg, den er glatt 15:3 besiegte. Im Halbfinale traf Rasmus Linow auf seinen Jahrgangskonkurrenten Ben Borowski, FG Segeberg. Diese Gefecht dominierte Rasmus Linow deutlich und ging mit 15:10 Treffern in das Finalgefecht. Diszipliniert setzte Rasmus Linow dort die Anweisungen seines Trainers Holger Linow um, und schlug Bendix Kelpe, FG Segeberg mit 15:9 und sicherte sich souverän seinen Landes-Junioren-Einzeltitel. Damit bestätigte Rasmus seinen Landesranglisten Platz eins in der Altersklasse U 20 in Schleswig-Holstein.


Im Damendegen ging unter anderem vom SC Itzehoe Keona Carado an den Start. Als 8.-Platzierte traf sie nach den zwei Vorrunden im KO der besten 16 als erstes auf Emilie Wrage, Elmshorner MTV. Nach einem klaren Sieg und anschließendem Krimi gegen ihre Vereinskameradin Clara Schoof, welchen Keona Carado mit 15:14 für sich entscheiden konnte, stand ihr auf der Planche Mascha Hamel, FG Segeberg,im Halbfinale gegenüber. Dort zollte Carado Tribut. Leider konnte sie anschließend auch nicht das Gefecht um die Bronzemedaille für sich entscheiden und wurde 4.



In den Team-Wettbewerben schlugen die Itzehoe Mädchen-(mit Clara Schoof, Keona Carado, Florin Sierk, Lisanne Ehlers) und Jungenteams (mit Rasmus Linow, Tobias Eckhardt, Nils Halbleib) jeweils in einem Halbfinale den Elmshorner MTV. Im Finale mussten beide Mannschaften gegen die Fechtgemeinschaft Segeberg antreten. Dort konnten beide Teams keinen Finalsieg erringen, obwohl sich die Jungen des SCI mit 40:45 und Mädchen 38:45 gut verkauft haben.

Besprechung auf der "Itzehoer Bank"

Am Folgetag wurden die Landesmeisterschaften der Aktiven (Ü20) durchgeführt. Das Damendegenfeld war überschaubar besucht, dennoch mussten die Fechter sehr viele Gefechte absolvieren. Clara Schoof, Keona Carado und Friederike Than belegten am Ende Platz 4, 5 und 6.

Im Herrendegen konnte Sascha Becker trotz nicht zufriedener Platzierung, 9. Platz, seinen Landesranglisten Platz Nummer zwei bestätigen und hofft dieses die Saison sich damit wieder für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren zu können. Nur der Itzehoer Rasmus Linow und Tobias Eckhardt schafften es sich unter die besten acht Fechter vorzukämpfen. Im Viertelfinale unterlag Linow dem Segeberger Arne Richter, ehemaliger Euopa-Cup-Fechter. Im Gefecht um Platz 5 konnte Rasmus Linow sich zum Abschluss gegen den für Pinneberg fechtenden Armenier Armen Arazya durchsetzen und wurde somit 5. Tobias Eckhardt wurde 7.

Auch bei den Teamwettbewerben der Aktiven konnte sich der SC Itzehoe im Damendegenwettbewerb mit Clara Schoof, Keona Carado, Friederike Than,nicht gegen die FG Segeberg behaupten und wurden 2. Im Wettbewerb der Männer mussten der SC Itzehoe mit Sascha Becker, Mads Esildsen, Tobias Eckhardt, Rasmus Linow,im Halbfinale gegen Segeberg 2 antreten. Diesen Mannschaftskampf gewannen die Itzehoer mit 45:37. Im Finale trafen sie auf die FG Segeberg 1. Der Titel ging klar mit 45:28 an Segeberg und die SCI-Fechter holten sich die Vizelandemeisterschaft.


Weitere Itzehoer Platzierungen:

U20 Damendegen: 5. Friederike Than, 7. Clara Schoof, 11. Florin Sierk, 13. Lisanne Ehlers

U20 Herrendegen: 11. Nils Halbleib

Ü20 Herrendegen: 14. Mads Eskildsen; 15. Holger Linow