Blog – Fechten

17.09. 2017

Fechter in Ratzeburg und Hamburg erfolgreich

 

 

Sascha Becker wird Achter zum Saisonauftakt

Gleich in seinem ersten Aktivenjahr konnte der junge Itzehoer Degenfechter zum Saisonstart ein Ausrufezeichen setzen. Beim bisher größten Degenturnier Norddeutschlands in Ratzeburg konnte sich Sascha Becker auf einen sehr guten 8. Platz vorfechten. Bei dem über zwei Tage stattfindenden Wettkampf, an dem knapp 50 Fechter aus 5 Nationen teilnahmen, schaffte Becker es über 5 Vor- und Zwischenrunden hindurch sich kontinuierlich zu steigern. Durch starke, gradlinige Aktionen und disziplinierte Gefechtsführungen gewann der Itzehoer Gefechte gegen höher eingestufte Gegner und schaffte den Sprung ins Finale der besten 8 Fechter. Becker unterlag hier dem an Nummer eins gesetzten Noe Walter, OSC Osnabrück, mit 9 zu 15 Treffern. Für Becker und seinem Trainer Holger Linow war es trotzdem ein guter Start in die neue Saison.

Weitere Platzierungen Itzehoer Fechter Herrendegen: Platz 33 Rasmus Linow, Platz 38 Mads Eskildsen. Damendegen: Platz 15 Malija Haida, Platz 20 Solveig Linow

 

 

 

Die acht Finallisten in Ratzeburg mit Sascha Becker.

 

 

 

 

SCI-Fechter gewinnen in Hamburg

Beim internationalen Walddörfer- Fechtturnier in Hamburg starteten SCI-Fechter in drei Altersklassen. Den Degenfechter gelang es, in allen Wettbewerben die ersten Plätze zu belegen und die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Im A-Jugend-Wettbewerb der Mädchen (U17) wurde Malija Haida ihrer Favoritenrolle gerecht . Nach 2 Ausscheidungsrunden stand die Itzehoerin ohne Niederlage im 8er KO-Finale. Souverän führte die zur Zeit auf Platz 16 in der Deutschen Rangliste geführte Haida ihre folgenden Finalgefechte. Im Finale traf die Itzehoerin auf Sina Schmidt, Hamburger FC. Nach Anfangsschwierigkeiten konnte Haida ihre bessere Technik durchsetzen und holte sich klar den Turniersieg.Den dritten Platz erkämpfte sich Florin Sierk, ebenfalls vom SCI.

Im U17-Wettbewerb der Herren zogen VereinskollegenRasmus Linow und Tobias Eckhardt nach. Nach durchschnittlichen Vorrunden konnten sich die beiden Itzehoer für die Halbfinals qualifizieren.

Besonderer Clou bei diesen Halbfinals war die Austragungsstätte. Zur besten Einkaufszeit wurden diese auf einer eigens aufgebauten Hochbahn im Alsterdorfer Einkaufs-Zentrum (AEZ) ausgetragen. Eckhardt und Linow gewannenohne Bedrängnis ihre jeweiligen Halbfinals.Im folgenden Finalgefecht der beiden SCI-Athleten konnte sich Linow gleich zu Beginn mit seiner aggressiven Fechtweise durchsetzen und dominierte dieses Finalgefecht auf gutem Niveau. Mit 15:8 Treffern ging der Turniersieg an Rasmus Linow.

 

 

Tobias und Rasmus im Finalgefecht im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg

 

 

 

 

Am Folgetag fanden die Wettbewerbe der B-Jugend (U14) statt. Nils Halbleib vom SC Itzehoe konnte sich hier im Laufe des Wettbewerbes steigern und die Traineranweisungen mehr und mehr umsetzen. Über 2 Runden und anschließenden Viertel- und Halbfinalgefechten zog Halbleibin das Finale gegen Tim Schneider, FG Segeberg, ein. Hier profitierte der Jungitzehoer von seiner größeren Erfahrung und konnte sich Treffer um Treffer von seinem Gegner absetzen. Mit 10:7 Treffern entschied der Itzehoer das Gefecht für sich.

Trotz der Erfolge sieht das Trainergespann Ilka und Holger Linow noch weiteres Steigerungspotential für die Degenfechter des SCI.

Weitere Platzierungen: U17 Damen: 8.Platz Keona Carado,

10.Platz Friederike Than,

15.Platz Lisanne Ehlers

U17 Herren: 8.Platz Maximilian Knechtel

15.Platz Nils Halbleib

18.Platz Emre Ösmicek

U14 Herren: 6.Platz Emre Ösmicek


 

  

 

 

Die acht Finalistinnen im Damendegen U17 (A-Jugend) mit Malija Haida, Florin Sierk und Keona Carado!

 

 

 

Beginn des Anfängerkurses am 19.9.17

Am 19.9.17 startet in der Sporthalle der Wolfgang-Borchert-Schule der nächste Fechtanfängerkurs von 17.30h – 19.00h für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren. Schaut einfach am Dienstag, den 19.9.17 vorbei und bringt auch gleich Sportzeug mit!