Blog - Leichtathletik

14.12. 2018

LM Cross in Bad Schwartau

LM Cross in Bad Schwartau

Am 09.12. fanden in Bad Schwartau die diesjährigen Landesmeisterschaften im Crosslauf statt. Der SCI war mit 25 Athleten stark vertreten, wobei Johanna Grell und Mia Böthern kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen mussten. Die Athleten in ihren schwarz grünen Rennoutfits räumten ordentlich in der Einzel- und Mannschaftswertung ab.

 

Fast alle Starter waren für die anspruchsvolle 4,5km lange Strecke gemeldet. Aufgeweichter Boden, welliges Terrain, schmaler abschüssige Wege, Baumstämme als Hindernisse und Pfützen erschwerten den Läufern die Aufgabe. Gelaufen wurde eine große und eine kleine Runde, so dass die Zuschauer nach 2/3 der Strecke die Athleten anfeuern konnten.

Die Frauen Alicia Stölting, Petra Kayßer, Ute Krause, Helga Böhm und Stefanie Wasmundt starteten im dritten Lauf des Tages und alle konnten mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, so dass am Ende der Landesmeistertitel für Petra heraussprang und Ute zweite wurde. Auch mit der Mannschaft wurden Medaillen gewonnen und zwar Silber mit der Frauenmannschaft und Gold holten sich dier W50 Läuferinnen Petra, Ute und Helga.

 

Mit Leann Dietzel und Lina Rohwer, waren zwei Athletinnen in der U16 Wertung auf der Strecke, die sich auch beide über Medaillen freuen konnten. Leann setzte sich kurz vor Schluss von der ärgsten Konkurrentin Julia Bröcker ab und gewann Gold in 17:19min. Lina Rohwer freute sich nach einem starken Rennen über Bronze nach einer Wettkampfzeit von 19:17min in der Altersstufe w 14.

In der männlichen U16 Wertung standen mit Constantin Johannsen, Erik Wiggers, Neal Hoyer , Patrick Hintze und Johann Makoschey fünf Athleten an der Startlinie. Leider musste unsere Nachwuchshoffnung Patrick das Rennen nach kurzer Zeit aufgeben, da ihm in die Wade getreten wurde, was sehr schmerzhaft war. Johann gelang nach einer Verletzungspause ein gutes Rennen und er wurde 2ter in einer Zeit von 16:25min. Erik folgte knapp 30sek später und wurde 5. Ebenfalls stark Neal auf Platz 7 (17:17min) und Consti auf 8. Die männliche U16 gewann auch den Mannschaftstitel.


Unter den U18 Athleten wurde Lenonie Jensen 5. nach 20:20min. Malte Schmidt wurde nach einem ganz starken Lauf Landesmeister in 14:38h. Thies Heinrichs folgte auf Platz 6 in einer Endzeit von 15:14min. Robin Salto komplementierte die Staffel auf Platz 9. in einer Zeit von 15:48min und mit dem Team sprang Gold heraus in 45:40min.

Im Rennen der U20 Männer und Frauen ging es sehr schnell zur Sache und Paulina Kayßer gewann mit einer extrem schnellen Zeit von 15:43min. Das kann sich sehen lassen und zurecht lief unsere frische Landesmeisterin glücklich ins Ziel! Bei den Männern konnte Tarje Mohrdieck ebenfalls eine schnelle Zeit laufen, jedoch konnte der an dem Duo an der Spitze nicht ganz dran bleiben. Nach 14:10min freute er sich über den Bronzerang. Thilo Köhne wurde 8. in 15:24min und war somit acht Sekunden vor seinem Vereinskameraden Tobias Klähn im Ziel, der mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden war. Die Freude über Mannschaftsgold nach 45:06min war groß. Marvin Salto musste das Rennen leider vorzeitig aufgeben.


Im letzten Rennen des Tages wollten es unsere Männer über die Langstrecke von 9,9km noch mal wissen. Holger war der schnellste Itzehoer in 35:25min und sicherte sich in der AK M45 Gold! Oliver Salto belegte den fünften Platz nach 38:45min und Bernd Wiggers wurde achter in 38:45min. Mit 1:32min Rückstand belegte das Team nach 1:54:48h den zweiten Platz.

Coach André Beltz, der vor Ort die vielen Starter unterstützte, zeigte sich mit den Leistungen und den daraus resultierenden Ergebnissen äußerst zufrieden. Vor allem das wir eine Frauen und Männermannschaft im Seniorenbereich zusammenbekommen haben stimmte ihn für die Zukunft positiv.



 

 

14.12. 2018

Nikolaussportfest in Horst

Nikolaussportfest in Horst

 

Das Nikolaussportfest findet jedes Jahr am Sonntag vor dem Nikolaustag statt. Vom Sportclub Itzehoe nahmen 10 Schüler und Schülerinnen teil. Die jüngeren Jahrgänge U8-U10 sammelten Punkte beim Vierkampf. Beim Vierkampf musste 2 x 30 m gesprintet werden, danach folgte Zielwerfen und Zonenweitsprung. Zum Abschluss mussten je nach Altersklasse 2 bzw. 4 Runden gelaufen werden.

 

Die älteren Jahrgänge U12-U14 wetteiferten beim Fünfkampf. Zum Fünfkampf am Nachmittag gehörten 30 m Sprint, 30 m Hürdenlauf, Fünfer Sprung, Medizinballstoß sowie ein 800 m Lauf.


 

 

Alle Athleten bekamen eine Urkunde, eine Medaille und einen Nikolaus aus Schokolade. Die jungen Athleten waren mit Begeisterung bei allen Disziplinen dabei und hatten sehr viel Spaß.

 

Platzierungen :

W 7 : Kasja Lohmann 4. Platz – 420 Punkte

W 8 : Hanna Petersen 2. Platz – 403 Punkte / Sophia Strudthoff 4. Platz – 420 Punkte

W 9 : Maybritt Tietjen 3. Platz – 286 Punkte

W11: Neele Renner 3. Platz – 485 Punkte

M 6 : Jakob Melzer 3. Platz – 267 Punkte

M 8 : Till Hasek 4. Platz – 410 Punkte

M 9 : Mattis Krause 2. Platz – 367 Punkte

M10 : Robert Petersen 1. Platz – 494 Punkte / Felix Feldmeier 3, Platz – 389 Punkte