Blog – Tischtennis

7.11. 2019

Tischtennis-Jugend im SCI - 2019

Tischtennis-Jugend im SCI - 2019

 

Jugendreport2019

Nachstehend ein paar Informationen über die Entwicklung unserer Jugendabteilung im Jahr 2019. Zu meinen Aufgaben als Jugendwart der Tischtennisabteilung zählt auch die Information.

Allgemeines

Die Jugendabteilung des SC Itzehoe umfasst mit dem Stand von Juni dieses Jahres knapp 30 Kinder und Jugendliche, die im Frühjahr des Jahres 2019 in 7 gemeldeten Mannschaften an Punktspielen im Kreis Steinburg teilnahmen.

Oder aber sie trainierten eifrig bei unseren Jugendtrainern, Malte Krohn, Frank Hintz und Burkhard Boddien, um sich noch zu verbessern oder aber überhaupt diesen tollen Sport zu erlernen.

Unser Trainingsangebot umfasst insgesamt 4 Trainingsangebote am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag für die jeweils verschiedenen Spielstärken. Im Schnitt nehmen immer so zwischen 8 – 15 Kinder unsere Trainingsangebot wahr.

Die Trainer sind entweder durch jahrelanges Spielen in hochklassigen Ligen entsprechend geschult, oder haben sich durch Lehrgänge gearbeitet und entsprechende Trainerlizenzen im Bereich Trainer D und Trainer C erarbeitet.

Das Training mit den Jugendlichen bringt unwahrscheinlich Spaß, da immer mehr Kinder in unserer Sportart ankommen und sich mit Feuereifer an Trainings- Spiel und Turnierbetrieb beteiligen.


Trainingsgruppe am Montag in Edendorf von 15:30 bis 16:50 Uhr mit Burkhard Boddien

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sportliche Erfolge im Kreis im Rahmen der Punktspielrunde

Wir haben in diesem Jahr ( Herbst 2018 – Frühjahr 2019 ) überaus erfolgreich an den Punktspielrunden auf Kreisebene teilgenommen.

Die 1. Schülermannschaft mit Leon Gehm, Malte Schildt, Gabriel Hagner, Henrik Gravert und Betreuer Burkhard Boddien holte ungeschlagen den Titel des Kreismeisters.

Die 1. Jugendmannschaft mit Paul Lindemann, Alexander Rossol, Tim Seemann, Alexander Siemßen, Jonas Herzog und Betreuer Frank Hintz konnte sich in der gleichen Liga auf dem zweiten Platz behaupten

Jugend - Kreisliga

Mannschaft ST Spiele Punkte
1 SC Itzehoe 2 5 30 :5 10 :0
2 SC Itzehoe 5 24 :15 7 :3
3 TTG St. Margarethen/Wilster 5 19 :1) 6 :4
4 WSG Kellinghusen/Wrist 5 15 :18 4 :6
5 WSG Kellinghusen/Wrist 2 5 12 :21 3 :7
6 TSV Wacken 5 8 :30 0 :10
Die 3. Jugend mit Emily Brüning, Nico Schildt, Liam Althoff, Justin Dörle, Luca Gripp, Jiska Oesau und Bo Björn Jensen , konnte in der 1. Kreisklasse betreut von Burkhard Boddien einen hervorragenden 2. Platz einfahren Jugend – 1. Kreisklasse
Mannschaft ST Spiele Punkte
1 TSV Kremperheide 4 24 :6 8 :0
2 SC Itzehoe 3 4 20 :13 6 :2
3 SC Hohenaspe 4 18 :12 4 :4
4 WSG Kellinghusen/Wrist 3 4 6 :20 2 :6
5 TSV Lola Hohenlockstedt 4 7 :24 0 :8
Bei den ganz Kleinen in der Minikreisliga hielten sich in ihrer zweiten Punktspielsaison bei der 1. Mini mit Niklas Musfeld, Carsten Stollenwerk, Elias Holz, Lars Burmeister, Max Leisner, Felix Falkenbach, Nick Pieske,Ina SchneiderundRobert Petersenwacker und konnten eine tollen zweiten Platz bejubeln. Betreuer Burkhard Boddien hatte hier jedoch, wie auch in den anderen Mannschaften, immer wieder die Unterstützung der Eltern an seiner Seite, um das ein oder andere „Tränchen“ bei einer Niederlage zu trocknen.Mini – Kreisliga
Mannschaft ST Spiele Punkte
1 WSG Kellinghusen/Wrist 4 23 :10 7 :1
2 SC Itzehoe 4 21 :13 5 :3
3 SC Hohenaspe 4 3 :24 0 :8

In der neuen Saison ab Herbst 2019 können wir nun mit 1 Mannschaft in der Kreisliga, sowie 1 Mannschaft in der 1. und 2. Kreisklasse antreten.

Viele Kinder, die diesen Sport neu erlernen wollen, schnuppern entweder am Montag um 15:30 Uhr in der Sporthalle in Edendorf rein oder aber kommen am Freitag um 16:00 Uhr in die Lehmwohldhalle 4, um dort über das vereinsinterne Tischtennisabzeichen die ersten Schläge an der Platte hinzubekommen. Viele bleiben tatsächlich dabei oder nutzen Tischtennis, um sich sportlich und mental weiterzuentwickeln.

Burkhard Boddien

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir freuen uns auf Euch….

 

Kreismeisterschaften Jungen/Mädchen U 15 und U 18

Am 27.10.2019 fanden, ausgerichtet durch die Jugendabteilung des SC Itzehoe, die Kreismeisterschaften dieser Altersklasse statt. Der SC Itzehoe konnte hier mächtig abäumen.

Bei den Mädchen U 15 lieferten sich die beiden Starterinnen des SC Itzehoe Emily Brüning und Luca Gripp ein packendes Finale, nachdem sich beide jeweils souverän in ihren Gruppen durchgesetzt hatten. Emily siegte hier in 3:0 Sätzen.

Bei den Jungen U 15 hatten wir 3 Starter im Feld. Gabriel Hagner (an Horst für eine Saison ausgeliehen) konnte sich hier den Kreismeistertitel sichern, während Nico Schildt und Liam Althoff den 6 und 7 Platz von insgesamt 9 Teilnehmern einfuhren.

Bei den Jungen U 18 wurde Niklas Hubrich hervorragender zweiter knapp vor Malte Schildt.

Alle haben sich für die Bezirksmeisterschaften am 09.11.2019 in Quickborn qualifiziert.

Eine tolle Leistung

Burkhard Boddien

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tischtennis ist mehr als Ping-Pong. Beim spritzig-schnellen Schlagabtausch werden Mut, Entscheidungsfreude, Kreativität, Beweglichkeit, Teamfähigkeit und Reaktionsvermögen trainiert.

Tischtennis ist mehr als Ping-Pong. Im Sportclub Itzehoe trainieren Kinder, Jugendliche, Damen und Herren aller Altersklassen in Anfängertraining, Breitensporttraining und Leistungstraining vielfältige Fähigkeiten.

Tischtennis ist die schnellste Rückschlagsportart der Welt und erfordert vom Spieler ein hohes Maß an Konzentration, Koordination und Bewegung.

Mit unseren Tischtennisspielern sind wir in (fast) allen Leistungsklassen vertreten: die 1. Herren beispielsweise spielt in der Landesliga Süd, der zweithöchsten Spielklasse in Schleswig-Holstein und die 8. Herren in der 4. Kreisklasse, der vorletzten Spielklasse im Kreis Steinburg.

Wir trainieren die größte Jugendabteilung in der Stadt Itzehoe und haben ein detailliertes Trainingskonzept mit Anfängertraining, Breitensporttraining und Leistungstraining, Punktspielbetreuung und Coaching für Technik und Taktik entwickelt. Alles kann – nichts muss!

Das macht Tischtennis stark

  • Die Verletzungsgefahr im Tischtennis ist gering.
  • Tischtennis ist eine Sportart fürs Leben – es kann von Kind auf bis ins hohe Alter gespielt werden. Die ältesten Spieler bei uns im SCI sind über 80.
  • Tischtennis entwickelt auf spielerische Art und mit viel Spaß vielfältige Fähigkeiten wie Reaktion, Schnelligkeit und Beweglichkeit.
  • Tischtennis ist besonders schön als Sport für Kinder und Jugendliche – in der Gemeinschaft wird soziales Verhalten ebenso vermittelt wie sportliche Leistung.



  •  

    Aktuelle Trainingszeiten der Jugendabteilung !!!

    Montags:

    Sporthalle Edendorf 15:30 - 16:50 Uhr Anfängertraining mit Malte Krohn

    Dienstags:

    Sporthalle Sude-West 16:00 - 17:30 Uhr Fortgeschrittene mit Burkhard Boddien
    Sporthalle Sude-West 17:30 - 19:30 Uhr Top Kader mit Burkhard Boddien

    Mittwoch:

    Sporthalle Lehmwohld 17:30 - 19:30 Uhr Anfängertraining "Leicht- und Fortgeschrittene" mit Burkhard Boddien

    Freitags:

    Sporthalle Lehmwohld 16:00 - 17:30 Uhr Anfängertraining und 17:30 - 19:30 Fortgeschrittene mit Frank Hintz

    Anmerkungen:

    . die Zeiten werden aber noch überarbeitet . . .

     

    22.10. 2019

    Tischtennis im SCI - Saison 2019/2020

    Tischtennis im SCI - Saison 2019/2020

    15. November 2019 -  Klares 9:1 für den SC Itzehoe in Bornhöved

    Beim TSV Quellenhaupt Bornhöved gelang dem SC Itzehoe ein überlegenes 9:1. Die Doppel waren umkämpft. Peer-Olaf Reich und Niklas Hubrich unterlagen 0:3 gegen Stephan Frey und Jörg Krieger. Jeweils 3:1 gewannen Jörg Hubrich / Carsten Walter und Stefan Anders / Ulli Kapell. Nach der 2:1 Führung kam der SCI-Zug ins Rollen. Junior Niklas Hubrich holte seinen ersten Einzelsieg in der Landesliga gegen den bisher in dieser Saison erfolgreichsten Spieler aus Bornhöved. Gegen Jörg Krieger siegte er mit starken Schüssen aus der Halbdistanz und guten Nerven mit 11:6 im 5.Satz. Jörg Hubrich, Carsten Walter, Peer-Olaf Reich, Stefan Anders und Ulli Kapell ließen bei ihren deutlichen Einzelsiegen insgesamt nur noch 2 Sätze für den Gegner zu.

    Am kommenden Wochenende folgen zwei weitere Auswärtsspiele bei Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Am Freitag müssen die Itzehoer zum Breitenfelder SV bei Mölln reisen. Am Samstag um 13 Uhr läuft der SCI beim Moorreger SV II auf. Die bisher erreichten 6:2 Punkte können weiter verbessert werden.


    Erster Sieg in der Landesliga: Niklas Hubrich 

    --------------------------------------------------------------------------------------

     

    09. November 2019 - 1. Herren des SC Itzehoe unterlagen in einem spannenden Spiel dem SV Siek III im ersten Heimspiel mit 6 : 9
    ... und wer nicht anwesend war, kann sich Hier etwas anschauen. Ein Video von Ulli und Stefan seht ihr Hier und ein weiteres Video mit Jörg, Nikolaj und Peer seht ihr Hier  aber auch von Carsten können wir Hier etwas zeigen.


             Ulli   -   Nikolaj   -   Jörg   -   Peer-Olaf   -   Stefan   -   Carsten

    Knappe Niederlage für den SC Itzehoe gegen SV Siek III

    Nach 4 ¼ Stunden spannendem Kampf unterlag der SC Itzehoe im ersten Heimspiel unglücklich mit 6:9 gegen das starke Team SV Siek III. Vor den 25 treuen Fans konnte nur ein Doppel knapp durch Hubrich / Jensen mit 11:7 im 5. Satz gegen Biehl / Rüh gewonnen werden. Die Gäste bauten die Führung von 2:1 nach den Doppeln souverän auf 6:3 aus. Lediglich Jörg Hubrich mit 3:0 gegen Hansen und Ulli Kapell 3:1 gegen Rüh konnten einen noch höheren Rückstand für die Itzehoer verhindern. Starkes Angriffsspiel mit sicheren Siegen von Jörg Hubrich gegen Laubach, Carsten Walter gegen Hansen und Nikolaj Jensen gegen Biehl führten zur Freude der Zuschauer zum Ausgleich von 6:6. Leider mussten sich Peer-Olaf Reich und Ulli Kapell danach den starken Siekern geschlagen geben. Stefan Anders vergab im 4. Satz einen Matchball gegen Rüh und musste dann ein unglückliches 8:11 im 5.Satz hinnehmen, welches zum Endstand von 6:9 führte. Das war großes Pech, denn Hubrich / Jensen hatten im Schlussdoppel eine gute Führung erspielt, so dass ein Remis für den SC Itzehoe erreichbar war.

    Am kommenden Freitag, dem 15. November, folgt das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TSV Quellenhaupt Bornhöved. Die Störstädter gehen nach den bisherigen guten Leistungen mit 4:2 Punkten als Favorit in das Match.

    Ulli Kapell

    -------------------------------------------------------------------------------

     

    01. November 2019 - 1. Herren des SC Itzehoe mit sicherem 9:3 Auswärtssieg in Esingen
     

    Beim TUS Esingen gewann das Tischtennisteam des SC Itzehoe mit 9:3 sicher und hat mit 4:0 Punkten einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Nach den Doppeln stand es 2:1 für den SCI durch Jörg Hubrich / Carsten Walter und Dennis Oestreich / Ulli Kapell. Jörg Hubrich, Carsten Walter und Peer-Olaf Reich konnten diese Führung mit blitzsauberen 3:0 Siegen auf 5:1 ausbauen. Der TUS Esingen zeigte den erwarteten Widerstand und verkürzte durch ein 3:1 von Marcin Ziarko gegen Dennis Oestreich. Seinen ersten Auftritt in der Landesliga hatte Youngster Niklas Hubrich. Nach 1:1 Sätzen unterlag er trotz beherztem Einsatz spektakulär knapp mit 18:20 gegen Billigmann, was den Ausschlag zur unglücklichen 1:3 Niederlage und zum Zwischenstand von 5:3 gab. Danach ließen die Itzehoer nichts mehr anbrennen und Ulli Kapell, Jörg Hubrich, Carsten Walter und Peer-Olaf Reich sicherten das 9:3. Gleichzeitig hatte auch Dennis Oestreich sein Match gewonnen, dieses kam nicht mehr in die Wertung.

    Am kommenden Freitag, den 08.11.2019 um 20:00 folgt nun das erste Heimspiel gegen das hoch eingeschätzte Team SV Siek III, welches mit 6:2 Punkten stark in die Saison gestartet ist. Die Spieler und Fans dürfen sich auf ein spannendes Match freuen.

    Peer Olaf Reich holte in Esingen 2 Einzelsiege

    Ulli Kapell

     

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    2. Herren   23.10.2019  Post SV Itzehoe gegen  SC Itzehoe II    3 : 7
    In der Sporthalle in Edendorf gewannen wir mit 7:3 Punkten und in den Sätzen mit 22:16.
    Der Spieltag und das Heimrecht wurde getauscht.      

    .
    ------------------------------------------------------------------------------------

    2. Herren des SC Itzehoe mit Neuaufbau

    Wie das Herren-Landesligateam steht auch die 2.Herren-Mannschaft vor einem Neustart. In der Saison 2018/2019 haben Marc Basan, Ulli Kapell, Stefan Anders, Sven Dördelmann, Dirk Hahnkamm und Niklas Hubrich in der 2. Bezirksliga Süd noch einen starken 4. Platz mit 28:16 Punkten erkämpft. Leider mussten Basan, Anders und Kapell an die 1. Herren abgegeben werden. Deshalb war es folgerichtig, den Platz in der starken 2.Bezirksliga aufzugeben und 2019/2020 in der Kreisliga Steinburg aufzuschlagen. Es ist zu erwarten, dass das neuformierte Team mit Sven Dördelmann, Dirk Hahnkamm, Thomas Steffen, Niklas Hubrich, Stefan Albrecht, Peter Waltner und Kapitän Ralf Strohbecke um den Wiederaufstieg kämpfen wird, auch weil weitere Jungtalente, wie Malte Schildt, Alexander Rossol und Gabriel Hagner verstärkend in den Startlöchern stehen.

    Ulli Kapell

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Tischtennis - 1. Herren des SC Itzehoe mit 9:7 Auftaktsieg

    In einem 4-stündigen Krimi holte das Tischtennisteam des SC Itzehoe ein 9:7 zum Auftakt der Landesligasaison beim TTC Seeth-Ekholt.

    Däne Nikolaj Jensen holte allein 4 mögliche Punkte in Einzel und im Doppel an der Seite von Jörg Hubrich. Auch Neuzugang Carsten Walter überzeugte mit einem hochklassigen 9:11, 11:1,13:11 und 16:14 gegen Seeth-Ekholts Spitzenspieler Dirk Heinrich.

    Außerdem gelang ihm ein deutliches 3:0 gegen Wieckhorst. Peer-Plaf Reich ging gegen das starke mittlere Paarkreuz trotz gutem Kampf leer aus. Dafür sicherten weitere Einzelsiege von Jörg Hubrich und Ulli Kapell einen Zwischenstand von 7:5.

    Nach 7:7 gewannen Hubrich / Jensen sicher 3:0 das Schlussdoppel. Den finalen Siegpunkt konnte Stefan Anders nervenstark mit einem 8:11, 11:7, 13:11 und 12:10 gegen den erheblichen Widerstand von Rathkamp einfahren.

    Das geplante Heimspiel am Freitag, den 20.09.2019 gegen SSC Hagen AHRENSBURG II wurde auf den 30.11. verlegt.

    Das angesetzte Heimspiel am 25.10.2019 wurde verlegt und wird am 30.11.2019 gegen Bad Schwartau in Bad Schwartau stattfinden.

    Dennis und Ulli

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    TT-Team des SC Itzehoe mit Neustart in der Landesliga!!

    Nach den Abgängen von diversen Leistungsträgern steht die 1. TT-Herren-Mannschaft vor einem Neuaufbau in der Landesliga Süd.
    Von dem Gerüst des Verbandsoberligateams sind Nummer 1 Jörg Hubrich und Kapitän Peer-Olaf Reich verblieben. Erfreulicherweise konnte auch Nikolai Jensen aus Odense (DK) im 8.Jahr beim SCI gehalten werden. Als Top-Neuzugang kehrt Carsten Walter in die Störstadt zurück. Er spielte in seiner Jugend, in den 70er bis 90er Jahren, beim damaligen MTV Itzehoe. Nun wechselt er vom Verbandsoberligisten SV Fockbek wieder nach Itzehoe. Leider können Dennis Oestreich und Marc Basan aus beruflichen Gründen nur sporadisch in der kommenden Saison zum Einsatz kommen. Deshalb rücken die Altmeister Stefan Anders und Ulli Kapell aus dem Kader der 2. Herren (bisher 2.Bezirkliga Süd) in die Landesliga auf. In der Hinterhand hat der SCI noch den talentierten Jugendspieler Niklas Hubrich (16), der auf Grund fleißiger Trainingsarbeit den einen oder anderen Einsatz in der Landesliga erhalten soll. Das starke obere und untere Paarkreuz lässt attraktives TT in der Lehmwohldhalle und einen Platz in der oberen Tabellenhälfte der Landesliga erwarten. Am Freitag, den 13.09.2019 um 20:15 Uhr kommt es gleich zum spannenden Derby beim TTC Seeth-Ekholt. Das erste Heimspiel steigt in der Lehmwohldhalle am Freitag, den 20.09.2019 um 20:00 Uhr gegen des SSC Hagen Ahrensburg.
    Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und eure Unterstützung.

     


     


     










    16.01. 2018

    SC Itzehoe gewinnt den Breitensportpreis des Deutschen Tischtennisbundes

    SC Itzehoe gewinnt den Breitensportpreis des Deutschen Tischtennisbundes

    Die Tischtennisabteilung des SC Itzehoe hat als einer von 6 Vereinen bundesweit den mit insgesamt 3000 € dotierten Breitensportpreises des deutschen Tischtennisbundes ( DTTB ) 2017 gewonnen. Bei der Bekanntgabe war die Freude innerhalb der Abteilung riesig, da man völlig überrascht war, dass die Bewerbung des Vereines aus dem hohen Norden sich gegen 124 teilnehmende Vereine durchsetzen konnte. Jährlich wird dieser Preis durch den DTTB ausgelobt und jeder Verein in Deutschland, der Tischtennis als Sportart anbietet, kann sich bewerben.

    In Itzehoe ist man in der Jugendabteilung auf die Ausschreibung aufmerksam geworden. Diese setzt als Grundlage für eine Bewerbung eine breit gefächerte Tischtennisarbeit in verschiedenen Sektoren wie Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Angebote speziell für Mädchen und Frauen, Durchführung von Minimeisterschaften und Abnahme des Tischtennis Sportabzeichens, Schnupperkurse, Schiedsrichter- und Trainerausbildung voraus. Ferner ist das Anbieten von Schulprojekten ein Kriterium gewesen. Wenn ein Verein mindestens 4 dieser Punkte anbietet oder durchführt, so ist dieser berechtigt, sich zu bewerben.

    Die ausgelobte Siegprämie von 3000 € in Form von Materialgutscheinen wird dann bundesweit unter den eingehenden Bewerbungen an 6 Vereine ausgeschüttet.

    Der SC Itzehoe konnte gleich in 7 Kategorien an den Start gehen, u.a. mit der Minimeisterschaft in der Edendorfer Schule mit 90 Kindern, mehreren Schnupperkursen für Jugendliche und einem ehrenamtlichen Schulangebot in der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule und die Abnahme des Tischtennis Sportabzeichens. Ferner gibt es ein spezielles Angebot für Senioren und ein Trainingsangebot nur für Frauen. Aus diesem Angebot hat sich sogar eine Damen Tischtennismannschaft gebildet.

    Die 3o Seiten umfassende Bewerbung ging dann nach Frankfurt zum DTTB.

    Kurz vor Jahresende kam dann die tolle Nachricht, dass der SC Itzehoe einer der Preisträger ist. Die anderen Preisträger kamen aus südlichen und östlichen Teil Republik, doch der SC Itzehoe aus dem hohen Norden ist als einziger Verein dieser Region Preisträger.

    Bei einem Schleifchenturnier der Jugendabteilung kurz vor Jahresende konnten hier stolz die beiden jüngsten Mitglieder der Abteilung, Elias Holz und JiskaOesau, stolz die edle Ballpyramide, die es zusätzlich zum 500 € Materialgutschein zu gewinnen gab, in die Höhe halten.

    Bilder:

    1. Elias und Jiska halten den Breitensportpreis in die Höhe

    2. Ballpyramide

    12.01. 2017

    Wir suchen Dich

    Wir suchen Dich


           Dienstag     19:30 - 21:30 Uhr    Lehmwohld Halle
           Donnerstag 19:30 - 21:30 Uhr    Sporthalle Sude-West

    13.12. 2016

    Minis, Midis, Maxis

    Minis, Midis, Maxis

    Das ist eine ungewöhnliche Überschrift für den Schulentscheid in Edendorf anlässlich der 34. Tischtennis-Minimeisterschaft des Deutschen Tischtennis Bundes. Viele Kinder früherer Ortsentscheide spielen gegenwärtig in Bundes-, Regional- und Oberligen als Maxis, im Kreis Steinburg misst sich ein Midi mit Namen Malte bei der WSG Kellinghusen/Wrist mit den Gegnern in der Landesliga Süd. Warten wir es ab, wer aus dem Schulentscheid in Edendorf einmal zum Midi oder Maxi wird. 

    In der jüngsten Altersklasse der Mädchen der Jahrgänge 2008/2009 siegte Jette Althoff und verwies Bente Döring im Endspiel auf den 2. Platz. Sanna Luisa Wiegmann als Drittplatzierte und Ina Schneider haben sich ebenfalls für den Kreisentscheid im März 2017 qualifiziert.

    Sieger bei den Jungen dieser Altersklasse wurde Jannis Plath, der sich gegen Roman Kowaljow in der Finalrunde durchsetzte. In diesem Feld von 20 Spielern belegte Chris-Claudius Albrecht den 3. Platz und Wilko Laß landete auf Rang 4.

    Der Wettbewerb der Mädchen der Jahrgänge 2006/2007 stand ganz im Zeichen der Deerns vom Lande. Die beiden aus Kaaks, als da sind Carlotta Butenschön und Stefanie Betz errangen die Plätze 1 und 4 von 20 Mitstreiterinnen. Nur die Vizemeisterin Emily März hielt die Fahne für Itzehoe hoch, denn auch der 3. Platz ging an Ronja Milena Schnoor aus Ottenbüttel.

    Bei den Jungen dieses Alters waren die Itzehoer in der Endrunde der besten 4 Spieler unter sich. Liam Althoff sagte sich, was meine Schwester Jette bei den jüngeren Spielerinnen kann, das muss doch auch mir gelingen. Und tatsächlich verwies er Paul Carow, Juan Jose Valencia Obregon und Martin Penner auf die Plätze 2 – 4.

    Die 9 Schiedsrichter aus dem Seniorenbereich des SC Itzehoe, des TSV Hohenlockstedt und der Oelixdorfer Schützen freuten sich bei ihrer Zähltätigkeit über die 31 Mädchen und 41 Jungen, wie diszipliniert und begeistert sie den kleinen, weißen Ball unter Kontrolle zu bringen versuchten.

    Ein besonderer Dank gilt einigen Eltern, die belegte Brötchen und Kaffee in der Spielpause für die Senioren bereitstellten. Als Leiter der Veranstaltung möchte ich mich bei Frau Moltkau, beim Kollegium und beim Schulleiter Herrn Rektor Grünbauer sehr herzlich bedanken, die wesentlich zum Gelingen der Mini-Meisterschaften beitrugen.

    Alle 72 Teilnehmer haben sich bei der Siegerehrung über ihre Urkunde und einen Sachpreis gefreut. Die Preise sind von der Sparkasse Westholstein, der Volks- und Raiffeisenbank Itzehoe und dem Tischtennisförderverein des SC Itzehoe gestiftet worden.

    Den jeweils vier Erstplatzierten wünsche ich viel Erfolg beim Mini-Kreisentscheid im März 2017, denn dort geht es um die Qualifikation zum Bezirksentscheid.