Blog – Trampolin

4.12. 2018

Platz Zwei für Ausrichter SCI

Platz Zwei für Ausrichter SCI

Bei Trampolinmeisterschaft der Mannschaften gewinnt Norderstedter SV in Itzehjoe beide Titel.

Der Norderstedter SV ist im Trampolin-Teamsport derzeit die Nummer eins in Schleswig Holstein. Bei den Landesmeisterschaften in der Itzehoer Gutenberghalle holte sich der Verein auf dem Großgerät zwei Titel und eine Vizemeisterschaft. Damit wurde der Norderstedter SV seiner Favoritenrolle gerecht. Wie erwartet schnitten auch die Itzehoer Trampoliner ab: Lara Hülsemann, Wiebke Mansfeld, Mareike Warnat und Paul Ehlert, beendeten den Wettkampf der älteren Jugendlichen und Erwchsenen auf Rang Zwei und bei den jüngeren Jugendlichen verpassten Jan Mansfeld, Leni Niggemeyer, Lia Nickels, Rita Nerkararyan das Finale nur knapp. Sie wurden am Ende Fünfter. Ein wenig Hoffnung, dass der Titel bei den Älteren in Itzehoe bleibt, keimte nach dem Vorkampf auf, denn den beendete die Gastgebermannschaft als bestes Team mit zwei Punkten Vorsprung vor dem NSV. Den Grund für den kleinen Vorteil erkannte Trainerin Christina Jannsen darin; "Da haben wir von den Fehlern der anderen profitiert. Dass Norderstedt besser ist, wenn alle durchkommen, ist klar. Unter Beweis stellten die Norderstedter, die unter anderem mit dem Itzehoer Hannes König angetreten waren, ihre Dominanz dann im Finale. Mit gut acht Punkten Vorsprung lagen sie am Ende vor dem SCI. 

Platz drei eroberte sich der Barmstedter MTV. Mit Platz fünf war der Trainer der jüngeren Itzehoer, Rafik Nerkararyan, nicht ganz zufrieden. "Ich hatte mit etwas mehr gerechnet und gehofft dass wir es bis ins Finale schaffen werden" Im Training seien seine Schützlinge jedenfalls deutlich besser gewesen. Aber die Aufgeregtheit habe den Kindern offenbar sehr zugesetzt. Als positiv empfand Trainer Rafik Nerkararyan, "alle haben durchgeturnt, wir hatten keinen Abbruch." Insgesamt freue er sich dass wir so viele Nachwuchsturner haben, um an solch einer Meisterschaft teilzunehmen.