Blog – Trampolin

7.03. 2016

Trampolin- Turner Hannes König verpasst DM -Quali nur knapp

Der nationale Barmstedt Cup der Trampolinturner hielt besonders für Hannes König Licht und Schatten bereit. Einerseits sicherte sich der B-Jugendliche in seiner Altersklasse hinter dem starken Maurice Maywald (Norderstedt) Platz zwei, andererseits gelang es ihm aber nicht, sich frühzeitig für die Deutschen Meisterschaften Anfang Oktober in Dessau zu qualifizieren. Am Ende fehlten dem Itzehoer in dem eigens anberaumten Wettkampf 0,09 Punkte. "Eigentlich ist das ja gar nichts", kommentierte Hannes König das knappe Scheitern auf dem Großgerät. Und dennoch ; verloren ist für den jungen Trampoliner noch lange nichts. Trainer Sigbert Koch ist davon überzeugt, dass sein Schützling "es noch packen kann". Nächste Gelegenheiten würden sich beim Leine Pokal in Laatzen, beim Ostsee Pokal in Satrup/Sörup, beim Elbe Pokal in Lauenburg, oder beim Extertal Cup in Bösingfeld ergeben. Den Grund für den Misserfolg in Punkto DM -Fahrkarte hat Sigbert Koch auch schon ausgemacht; "Hannes hat noch Schwächen in der Haltung, Technik und Schwierigkeit sind dagegen schon gut entwickelt". Auch wenn Hannes König hinsichtlich Dessau Grund hatte, mit dem sprotlichen Schicksal zu hadern: Zufrieden war er mit dem zweiten Platz in der Barmstedt Konkurrenz: "Ich bin super gut durchgekommen", freute er sich über den Erfolg bei einem Wettkanpf, der bundesweit ausgeschrieben war. Mit Blick auf die übrigen Itzehoer Trampoliner befand Sigbert Koch:" Von den Platzierungen her war es ganz in Ordnung.

 
Wenn bei allen die Haltung noch besser wird, können sie sich bei solchen Wettkämpfen auch weiter vorn platzieren."
 
Itzehoer Ergebnisse beim Barmstedt Cup.
 
weibl.Jugend C: 11. Platz Wiebke Mansfeld, 18. Platz Alicia Rosenberg.
 
weibl.Jugend B: 17. Lara Hülsemann
 
männl.Jugend B: 2. Hannes König, 5. Platz Patrik Ehlert, 8. Platz Fridtjof Tietjen.
 
Danke Gruss Sigi